AGB

Angaben nach dem Gesetz über rechtliche Rahmenbedingungen für den elektronischen Geldverkehr (EGG)

BAHNHOF APOTHEKE NEUSS

Allgemeine Geschäftsbedingungen der
BAHNHOF APOTHEKE NEUSS
Thorsten Fritz
Handelsregisternummer: 4687 Amtsgericht Neuss
Theodor-Heuss-Platz 1
41460 Neuss

§ 1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Bahnhof Apotheke Neuss und dem Besteller gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§ 2 Vertragsabschluss
Angebote der Bahnhof Apotheke Neuss sind freibleibend und stellen eine Aufforderung an den Besteller dar, ein Angebot im Rechtssinne abzugeben. Das Angebot erfolgt durch Übermittlung des vollständig ausgefüllten Bestellformulars im Onlineverfahren. Die Bestellung kommt zustande, wenn das bei der Bahnhof Apotheke Neuss eingegangene Angebot des Bestellers von der Bahnhof Apotheke Neuss nicht abgelehnt wird. Die Bestellung größerer als haushaltsüblicher Mengen bedarf der ausdrücklichen Bestätigung durch die Bahnhof Apotheke Neuss.
Die Bahnhof Apotheke Neuss behält sich vor, anstelle der bestellten Ware eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen oder von der Lieferung der Ware oder Erbringung der Dienstleistung abzusehen, wenn die bestellte Ware nicht mehr verfügbar ist.

§ 3 Rückgaberecht
Der Käufer erhält ein 14tägiges Rückgaberecht nach Erhalt der Ware. Schicken Sie uns die Ware auf unsere Kosten und unsere Gefahr mit dem gesamten Lieferumfang per Post zurück. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware an:
Bahnhof Apotheke Neuss,
Theodor-Heuss-Platz 1, 41460 Neuss.
Bitte frankieren Sie das Paket ausreichend, wir erstatten Ihnen den Portobetrag dann zurück; anderenfalls müssen wir das von der Post erhobene Strafporto von dem Erstattungsbetrag abziehen. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten; dies können Sie vermeiden, indem Sie lediglich die Funktion der Ware prüfen und diese ohne Gebrauchsspuren und in der Originalverpackung zurückschicken. Wenn die Ware nicht als Paket versandt werden kann, reicht ein schriftliches Rücknahmeverlangen ohne Begründung.

§ 4 Bestellung, Abholung, Lieferung
Die Bestellung erfolgt per Telefon oder über unser Online-Bestellformular.
Die Bahnhof Apotheke Neuss legt die Ware, sobald sie zur Verfügung steht, zur Abholung für Sie bereit. Dies ist, bei rechtzeitiger Bestellung, in der Regel noch am selben Tag der Fall.
Die Ware liegt vier Wochen zur Abholung für Sie bereit.
Soweit erkennbar ist, dass sich die Lieferung verzögert, werden wir Sie hierüber umgehend in geeigneter Form unterrichten.
Wir liefern Ihnen die Ware auch nach Hause. Die Zustellung der Ware erfolgt durch Boten und ist für unsere Kunden kostenfrei.
Es gibt keinen Mindestbestellwert.
Bestellungen von auf Rezept verordneten Medikamenten können erst beliefert werden, wenn das Rezept bei uns vorliegt.
Mehrfachbesteller und Kundenkarteninhaber erhalten auf Wunsch eine Monatsrechnung, die innerhalb von 10 Tagen an die Bahnhof Apotheke Neuss zu überweisen ist. Bei Zahlungsverzug wird der Kunde von weiteren Bestellungen ausgeschlossen. Der Zahlungsverzug wird automatisch an ein Inkassobüro weitergeleitet.
Die Bahnhof Apotheke Neuss versichert alle Lieferungen, bis Sie die Ware erhalten haben. Die Versicherung müssen Sie nicht extra bezahlen.

§ 5 Verzug
Lieferfristen sind unverbindlich. Verbindliche Liefertermine bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Zusage durch die Bahnhof Apotheke Neuss.

§ 6 Zahlung
a) Der Kaufpreis wird mit Abgabe der Ware fällig. Er setzt sich aus den angegebenen Bruttopreisen einschließlich darin enthaltener Mehrwertsteuer zusammen. Die Bahnhof Apotheke Neuss kann nur die im Rahmen der Bestellung angebotenen Zahlungsweisen akzeptieren.
Der Rechnungsbetrag wird erst dann vom Bankkonto des Kunden abgebucht, wenn die bestellte Ware beliefert worden ist.
Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, stehen der Apotheke Verzugszinsen in Höhe von 3 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszins der Europäischen Zentralbank zu. Kann die Bahnhof Apotheke Neuss einen höheren Verzugsschaden nachweisen, so ist sie berechtigt, diesen geltend zu machen.
b) Zahlungswege:
Grundsätzlich akzeptieren wir folgende Zahlungsarten:
– Barzahlung
– Rechnung
– Vorkasse
– Lastschrift
Der Ausschluss einzelner Zahlungsarten wird jedoch vorbehalten. Andere Zahlungsarten können nicht akzeptiert werden.
c) Zahlbar ist der bei der Bestellung angegebene Gesamtbetrag ohne jegliche Abzüge, Rabatte oder Aufrechnungen.

§ 7 Aufrechnung
Der Besteller hat nur dann das Recht zur Aufrechnung, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der Bahnhof Apotheke Neuss ausdrücklich schriftlich anerkannt sind.

§ 8 Eigentumsvorbehalt
Die an den Besteller gelieferte Ware bleibt bis zur vollen Wirksamkeit des Kaufvertrags und bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche der Bahnhof Apotheke Neuss im Eigentum der Bahnhof Apotheke Neuss.

§ 9 Datenschutz
Dem Besteller ist bekannt und er willigt darin ein, dass seine für die Auftrags- und Bestellabwicklung notwendigen persönlichen Daten auf Datenträger unter Beachtung des
Bundesdatenschutz- (BDSG) und Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) gespeichert und vertraulich behandelt werden.
Dem Besteller steht das Recht zu, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Bahnhof Apotheke Neuss verpflichtet sich für den Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten, es sei denn, ein Bestellvorgang ist noch nicht vollständig abgewickelt.
Sofern der Besteller ein Kassenrezept einreicht, werden seine Daten auch an die jeweilige gesetzliche Krankenkasse zur Abrechnung weitergegeben.

§ 10 Gewährleistung, Haftung
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei die Apotheke berechtigt ist, im Falle eines Mangels der Ware nach Wahl des Bestellers nachzuliefern oder nachzubessern.
Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so kann der Besteller Rückerstattung des vereinbarten Preises gegen Rückgabe der Ware oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen. Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre.
Die Apotheke haftet unbeschränkt für einen von ihr zu vertretenden Schaden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Arglist. Eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus Garantie bleibt unberührt. Bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung der Apotheke auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weitergehende als die genannten Ansprüche des Bestellers, gleich aus welchem Rechtsgrund sind ausgeschlossen. Eine Änderung der Beweislast zu Lasten des Bestellers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

§ 11 Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Sonstiges
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis ist für Vollkaufleute und Personen, die im Inland keinen allgemeinen Gerichtsstand haben, Neuss.
Für die Geschäftsbeziehung gilt ausschließlich deutsches Recht mit Ausnahme des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf – CISG.

Widerrufsbelehrung:
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

BAHNHOF APOTHEKE NEUSS
Theodor-Heuss-Platz 1
41460 Neuss
E-Mail: info@bahnhof-apotheke-neuss.de
Internet: www.bahnhof-apotheke-neuss.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist.
Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Rücksendekosten zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.
Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Ihre BAHNHOF APOTHEKE NEUSS